Ernährung als Schlüssel zu Gesundheit und Langlebigkeit: Ein umfassender Blick

5 months ago

In einer Welt, in der Überfluss und Mangel nebeneinander existieren, steht die Gesundheit vieler Menschen in Deutschland vor einer großen Herausforderung. Laut einer Studie des Bundesinstituts für Bevölkerungsforschung und des Max-Planck-Instituts liegt die Lebenserwartung der Deutschen im Vergleich zu anderen westeuropäischen Ländern niedriger. Matthias Riedl, ein führender Ernährungsmediziner, sieht eine direkte Verbindung zwischen dieser Tatsache und den vorherrschenden Ernährungsgewohnheiten.

Die Statistik: Ein alarmierender Befund

Die Lebenserwartung deutscher Männer und Frauen rangiert im europäischen Vergleich auf den unteren Plätzen. Bei den Männern liegt sie bei 78,8 Jahren, bei den Frauen bei 83,5 Jahren. Diese Zahlen sind besorgniserregend und lenken den Blick auf potenzielle Ursachen – insbesondere auf die Rolle der Ernährung.

Die Diagnose: Ernährungsbedingte Krankheiten

Nach Riedls Beobachtungen sind bis zu 70% der Erkrankungen seiner Patienten ernährungsbedingt. Dabei geht es nicht nur um die Quantität der Nahrungsaufnahme, sondern vor allem um die Qualität. Selbst vermeintlich gesunde Lebensmittel wie Bananen können, wenn sie überzüchtet und reich an Fruktose sind, zu Diabetes und Bluthochdruck beitragen.

Krankheiten durch falsche Ernährung

Eine ungesunde Ernährung kann zu einer Vielzahl von Krankheiten beitragen, darunter:

  • Arteriosklerose,
  • Arthrose, 
  • Rheuma, 
  • Osteoporose, 
  • COPD, 
  • Colitis ulcerosa, 
  • Nierenschwäche, 
  • verschiedene Krebsarten, 
  • Multiple Sklerose,
  • Reizdarm, 
  • Hämorrhoiden, 
  • Lebensmittelintoleranzen, 
  • Fersensporn, 
  • ADHS, Nervenschmerzen, 
  • Fibromyalgie, 
  • chronische Sinusitis, 
  • Migräne und 
  • Potenzstörungen.

Die Missverständnisse: Gesunde Ernährung neu definiert

Viele moderne Ernährungstrends führen in die Irre. Das vegane Burger-Patty von Beyond Meat, das als gesunde Alternative angepriesen wird, fällt laut Riedl nährwerttechnisch durch. Es ist ein Beispiel dafür, wie Begriffe wie “vegan” oder “Low Carb” irreführend sein können. Riedl fordert eine Neubewertung und klare Definition dessen, was gesunde Ernährung wirklich bedeutet.

Die Gefahren: Lebensmittel, die schaden

Zu den Lebensmitteln, die Riedl als gesundheitsschädlich identifiziert, zählen:

  • Einfache Kohlenhydrate (Nudeln, Kartoffeln, Reis)
  • Rotes Fleisch
  • Süßigkeiten
  • Hochverarbeitete Lebensmittel
  • Zuckerreiche Fruchtsäfte

Diese Lebensmittel tragen zu einer Vielzahl von Gesundheitsproblemen bei und sollten daher gemieden werden.

Das Problem des Snackens

Ständiges Snacken führt zu anhaltend hohen Blutzuckerspiegeln, was das Risiko für Diabetes und Übergewicht erhöht. Riedl warnt vor den langfristigen Folgen solcher Essgewohnheiten, die Entzündungen im Körper fördern und den Alterungsprozess beschleunigen.

Die breite Palette ernährungsbedingter Krankheiten

Eine ungesunde Ernährung kann zu zahlreichen Erkrankungen beitragen, darunter Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Stoffwechselstörungen, Verdauungsprobleme und sogar bestimmte Krebsarten. Riedl betont, dass viele dieser Krankheiten durch eine Änderung der Ernährungsgewohnheiten verhindert oder gemildert werden können.

Die Lösung: Richtige Ernährung zur Krankheitsprävention

Riedl empfiehlt eine “artgerechte Ernährung”, die sich auf naturbelassene, nährstoffreiche und antientzündliche Lebensmittel konzentriert. Er verweist auf die Vorteile der mediterranen Küche, die reich an pflanzlichen Fetten und arm an verarbeiteten Lebensmitteln ist. Zu den empfohlenen Lebensmitteln gehören:

  • Reichlich Gemüse
  • Gesundes Eiweiß, vorzugsweise aus pflanzlichen Quellen
  • Kohlenhydrate in Maßen
  • Gesunde Fette, insbesondere aus Nüssen und Pflanzenölen
  • Obst in moderaten Mengen
  • Beschränkung von Süßem und zuckerhaltigen Getränken
  • Kein oder minimaler Alkoholkonsum
  • Ausreichend Wasser

Ein Aufruf zur Ernährungsumstellung

Riedl betont, dass eine langfristige Umstellung der Ernährungsgewohnheiten entscheidend ist, um die allgemeine Gesundheit und Lebenserwartung zu verbessern. Er plädiert für eine bewusste Auswahl von Lebensmitteln, die nicht nur kurzfristigen Genuss, sondern auch langfristige Gesundheitsvorteile bieten. Eine solche Ernährungsumstellung kann präventiv wirken und bestehende Gesundheitsprobleme lindern. Sie ist ein entscheidender Schritt auf dem Weg zu einem gesünderen, längeren Leben.

nicht verpassen